Niedersachen klar Logo

26 neue Justizsekretärinnen und -sekretäre ernannt



OBERLANDESGERICHT UND GENERALSTAATSANWALTSCHAFT BRAUNSCHWEIG –

02. März 2020

Am vergangenen Freitag, 28. Februar 2020 wurden in einer Feierstunde 26 Justizanwärter zu Justizsekretärinnen und -sekretären ernannt. Die Urkunden überreichten ihnen der Präsident des Oberlandesgerichts Braunschweig Wolfgang Scheibel sowie Generalstaatsanwalt Detlev Rust.

Mit der Ernennung zur Justizsekretärin bzw. zum Justizsekretär haben die 21 Beamtinnen und 5 Beamten ihre zweieinhalbjährige Ausbildung zum/r Justizfachwirt/in abgeschlossen. Alle Anwärter wurden in die Justiz übernommen. Am heutigen Montag starten sie bei den Amtsgerichten Braunschweig, Helmstedt, Salzgitter, Wolfenbüttel, Clausthal-Zellerfeld, Osterode, Herzberg, Einbeck, Göttingen und Hann. Münden sowie bei den Landgerichten und Staatsanwaltschaften Braunschweig und Göttingen ins Berufsleben.

Justizfachwirtinnen und -fachwirte üben eine sehr verantwortungsvolle und bürgernahe Aufgabe aus. Für die Justiz sind sie unverzichtbar. „Wir freuen uns, dass wir wieder hochqualifizierten und motivierten Nachwuchs gewinnen konnten“, betonten Scheibel und Rust bei der Urkundenübergabe.

Die Arbeitsbereiche der Justizsekretärinnen und Justizsekretäre sind vielseitig und anspruchsvoll. Dazu gehört vor allem der erste, besonders wichtige Kontakt zu den Bürgern, indem sie zum Beispiel Auskünfte erteilen, Anträge entgegennehmen und Dokumente aushändigen. Justizfachwirtinnen und -fachwirte werden in allen Abteilungen der Gerichte und Staatsanwaltschaften eingesetzt und erfüllen vielfältige Aufgaben im Zivil- und Strafrecht, in Nachlass- und Familiensachen, Insolvenzen, Zwangsvollstreckung, Grundbuch und Register.

Weitere Informationen zu diesem Beruf erhalten Sie unter www.olg-braunschweig.de unter Karriere/Berufe in der Justiz.



Pressestelle des Oberlandesgerichts

Dr. Andrea Tietze

Pressesprecherin

Bankplatz 6

38100 Braunschweig

0531-488-2460


Pressestelle der Generalstaatsanwaltschaft

Serena Stamer

Pressesprecherin

Fritz-Bauer-Platz 1

38100 Braunschweig

0531-488-1418





.

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dr. Andrea Tietze

Oberlandesgericht Braunschweig
Pressesprecherin
Bankplatz 6
38100 Braunschweig
Tel: 0531 488-2460 oder 01522 8544256
Fax: 0531 488-2664

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln