Niedersachen klar Logo

Corona-Hinweis

Maßnahmen zur Vermeidung der Ausbreitung des Corona-Virus


Der Betrieb des Oberlandesgerichts erfolgt wegen der empfohlenen Maßnahmen zur Vermeidung der Ausbreitung des Corona-Virus nur noch eingeschränkt. Eilbedürftige Angelegenheiten werden weiterhin zuverlässig bearbeitet.

Das Gericht darf nur noch für die Teilnahme an den Gerichtsverhandlungen aufgesucht werden (Beteiligter oder Zuhörer). Es steht weiterhin offen für unaufschiebbare Rechtsanliegen, die nicht schriftlich oder telefonisch vorgebracht werden können.

Rechtssuchende werden insgesamt gebeten, alle Angelegenheiten möglichst schriftlich einzureichen oder nicht eilbedürftige Angelegenheiten erst zu einem späteren Zeitpunkt persönlich im Gericht zu regeln. Fragen Sie gerne im Zweifelsfall telefonisch nach.

Gerichtsverhandlungen und Termine finden nach Entscheidung der jeweils zuständigen Richterinnen und Richter statt. Ladungen zu Gerichtsverhandlungen und Terminen haben weiterhin Gültigkeit und sind zu befolgen, wenn die Betroffenen keine anderslautende Mitteilung vom Gericht erhalten.

Bei Betreten des Gerichtsgebäudes sind alle Besucherinnen und Besucher verpflichtet, die allgemeinen Hygieneregeln der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) einzuhalten. Insbesondere ist ein Mindestabstand von mindestens 1,5 Meter zu anderen Personen einzuhalten. Sofern Sie die einschlägigen Krankheitssymptome aufweisen, dürfen Sie das Gebäude nicht betreten.

Den Anordnungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Justizwachtmeisterdienstes ist Folge zu leisten.

Der Gerichtsbetrieb im abgesicherten Modus führt dazu, dass nicht eilbedürftige Rechtsangelegenheiten in den nächsten Wochen nicht in der gewohnten Weise gefördert werden können. Alle Verfahrensbeteiligten und Rechtsuchenden werden gebeten, von Sachstandsanfragen zu einzelnen Verfahren abzusehen.

Auskünfte in eiligen Angelegenheiten erhalten Sie montags bis freitags in der Zeit zwischen 09:00 und 12:00 Uhr unter den Telefonnummern:

Zivilsachen

0531 488 2214

0531 488 2478

Familiensachen

0531 488 2223

Straf- und Bußgeldsachen

0531 488 2478

Diese Maßnahmen dienen der Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus und damit Ihrem Schutz.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln